Beiträge von Susanne Menges

Beiträge von Susanne Menges

Letztes K5 Leitertraining

Unser Trainingstag im dritten Quartal war sehr gut besucht. Wir hatten echt volles Haus. Das lag diesmal u.a. daran, dass wir Besuch der Teilnehmer vom Standort EFG Haiger, Schillerstraße, hatten. Es hat Spaß gemacht, in so großer Runde zusammen die Vorträge zu hören und sich in den Pausen kennenzulernen und auszutauschen. Für den Lobpreisteil war diesmal die Band New Days Dawning zuständig. Auch hier kann ich nur sagen: Das war top! Wir freuen uns schon auf den nächsten K5-Tag am

K5 Leitertraining am 23. Februar 2019

Es war schon das 5. K5 Leitertraining, zu dem wir uns letzten Samstag getroffen haben. Die Einblicke von Dr. Heinrich C. Rust in den prophetischen Dienst und der mitreißende Vortrag von Margret Meier “Als Leiter auf Gott hören lernen” waren meine persönlichen Highlights. Wer von euch nicht dabei sein konnte, hat dazu am 4. März beim Nachholtermin Gelegenheit. Nutzt die Gelegenheit. Es lohnt sich;-)

Worship Night am 30. März 2019

Wir wollen zusammen kommen in unserer Vielfältigkeit und Gott gemeinsam loben und Ihn anbeten. Die Band uphill worship wird uns anleiten, Silas Wallmeroth vom Momentum College in Gummersbach wird predigen. Im Anschluss an die gemeinsame Zeit wollen wir uns vernetzen. Ab ca. 22.00 Uhr wird die Band des Momentum College übernehmen. Veranstaltungsort: Stadthalle Haiger Datum: 30. März 2019 Beginn und Ende: 20:00 bis 22:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) EINTRITT FREI  Silas & Asanja Wallmeroth Leiter von Momentum College Silas und

Coaching – Training am 01.10.2018

Was ist Coaching? Warum beschäftigen wir uns überhaupt mit dem Thema? Ist das für mich interessant, auch wenn ich niemanden coachen will? Ja! Denn das Training ist nicht nur für Coaches sinnvoll. Auch derjenige, der gecoacht wird, sollte wissen, worum es geht. Und wer lässt sich coachen? Jeder, der irgendwo mitarbeitet, sollte die Möglichkeit eines Coaching haben. Was mir besonders gut gefallen hat, war das Prinzip, wie Mitarbeiter in ihrer Arbeit angeleitet werden: 1. Ich mache, du schaust zu und

K5 – Training am 08.09.18

Ein Tag voller interessanter, praxisnaher Beiträge, hervorragender Musik der SAT – Band, gutem Essen und viel Zeit zum Austauschen. Das ist die kurze Zusammenfassung vom Samstag. Inzwischen gibt es die Möglichkeit, sich Reflexionsgruppen anzuschließen. Wer Interesse hat, bitte melden. Erste Teilnehmer berichten von Plänen und Veränderungen, die durch das K5 entstanden sind. Wer möchte, kann uns seine Ideen und Pläne mitteilen und dafür beten lassen. Es wäre schön, wenn beim nächsten Treffen im November erste Erfahrungen weitergegeben würden. Das macht

Das erste K5-Leitertraining in Rodenbach

Wie viel hatten wir dafür geplant, gewünscht, gehofft, gebetet, hatten mal aus einer Laune heraus gesagt, mehr als 100 Teilnehmer würden wir nicht aufnehmen. Und dann das… Aber ich will von vorne anfangen. Am Samstag, den 9. Juni, fand das erste K5 Leitertraining bei uns in Rodenbach statt. Über 60 Leute aus mehr als 15 Gemeinden nahmen daran teil. Wir hatten uns so sehr gewünscht, dass Menschen aus der ganzen Region und aus unterschiedlichen Gemeinden kommen würden … und sie